Sprache auswählen
Community
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Winterwandern

Winterwanderung von Hegne nach Markelfingen

Winterwandern · Bodensee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein Radolfzell Verifizierter Partner 
  • Wollmatinger Ried bei Hegne
    / Wollmatinger Ried bei Hegne
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Kloster Hegne
    / Kloster Hegne
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Schloss Hegne, Herrenhaus
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Schloss Hegne, Herrenhaus
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick auf die Reichenau
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Kliniken Schmieder
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Winterwanderweg zum Rossberg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Naturschutzgebiet Bündtlisried
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Naturschutzgebiet Bündtlisried
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Am Ufer das Gnadensees beim Naturfreundehaus
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Naturfreundehaus Bodensee
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Auf dem Lifepfad Untersee nach Markelfingen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
m 700 600 500 400 10 8 6 4 2 km Schwarzenberg Bündtlisried

Die Wanderung auf dem Bodanrück führt vom Kloster Hegne auf dem Panoramaweg zu ausgedehnten Mooren. Vom Naturfreundehaus Bodensee geht es weiter nach Markelfingen.

leicht
11,8 km
3:00 h
50 hm
50 hm

Der Haltepunkt Hegne der Regionalbahn "Seehas" ist Ausgangspunkt dieser Wanderung. Er liegt an der Grenze des Naturschutzgebiets Wollmatinger Ried, das sich von hier aus am Ufer des Untersees entlang bis Konstanz erstreckt. Es darf nicht betreten werden. Über der B33 erhebt sich sich das Kloster Hegne der Schweizer Ordensgemeinschaft der „Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz“. Nach einem kurzen Anstieg von 30 Höhenmetern verläuft der Panoramaweg oberhalb von Allensbach ohne nennenswerte Höhenunterschiede zu den Kliniken Schmieder am Waldrand. Der Grillplatz Eichelrain bietet eine erste Rastmöglichkeit. An den beiden Naturschutzgebieten Fischerweihermoor und Bündtlisried vorbei geht es weiter Richtung Markelfingen. Zuvor biegen wir zum Gnadensee hin ab um im Naturfreundehaus einzukehren. Bis zum Seehas-Haltepunkt Markelfingen führt uns anschließend der Lifepfad Untersee in 20 Gehminuten zum Endpunkt der Tour.

Autorentipp

Die leichte und überwiegend eben verlaufende Tour eignet sich besonders für die Wintermonate, wenn die Wege glatt sein können.

Profilbild von Walter Biselli
Autor
Walter Biselli
Aktualisierung: 03.10.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
444 m
Tiefster Punkt
396 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Naturfreundehaus Bodensee

Sicherheitshinweise

Die Route verläuft auf gut begehbaren Wegen.

Weitere Infos und Links

NaturFreundehaus Bodensee

Radolfzeller Str. 1,  78315 Radolfzell am Bodensee

Telefon +49 7732 823770

Webseite www.nfhb.de

Start

Haltepunkt Hegne der Regionalbahn "Seehas" (396 m)
Koordinaten:
DG
47.705652, 9.099865
GMS
47°42'20.3"N 9°05'59.5"E
UTM
32T 507491 5283590
w3w 
///teesieb.disteln.wohnzimmer

Ziel

Haltepunkt Markelfingen

Wegbeschreibung

Vom Haltepunkt "Hegne (400 m)" der Regionalbahn "Seehas" führt der Weg mit dem Blick auf das Kloster Hegne nach Nordosten und links unter der B33 hindurch. Am Haus Ulrika und Haus Hildegard vorbei, auf einem schmalen Weg zwischen Gartenzäunen zur Dorfkapelle Hegne. Von dort links hinauf zur Weggabelung "Hegne" und auf dem Bodensee-Wanderweg weiter zur Meisterklause und links abbiegend zum "Schwarzenberg (435 m)". Der Panoramaweg führt uns immer am Waldrand entlang mit Blick zum Gnadensee zur "Schmiederklinik". Mit der gelben Raute bzw. dem grünen Wegweiser zum Wildpark geht es weiter zum Grillplatz Eichelrain und am Nordhang des Eichelrains entlang zum "Gewerbegebiet Allensbach", dort rechts ab zum "Riesenberg". Von der Weggabelung gehen wir nur ein kurzes Stück Richtung "Fohrenbühl" und nehmen den folgenden rechten Weg Richtung Wildpark (ohne gelbe Raute) direkt zum "Roßberg". Zurück auf dem Bodensee-Wanderweg folgen wir diesem zum Rand des Fischerweihermoors wo der Wanderweg zum Wildpark abzweigt. Auf dem Bodensee-Wanderweg gehen wir geradeaus weiter zum "Bündlisried" und an diesem entlang Richtung Markelfingen. Der hölzerne Wegweiser bei der Schiffhalde führt uns entlang einer Waldlichtung zur Kreuzung mit einem breiten Wirtschaftsweg im Distrikt Bachtäle mit weiteren Holzwegweisern. Hier verlassen wir den Bodensee-Wanderweg ohne Markierung nach links. An einem Hochsitz vorbei geht es allmählich zur zur B33 hinab. Wir folgen dieser nach rechts und nach der Unterführung wieder links. Mit dem Blick auf den Campingplatz Willam (400 m) biegen wir rechts ab, unterqueren links die Kreisstraße nach Markelfingen und folgen dem parallelen Radweg zum Naturfreundehaus Bodensee. Nach der Einkehr gehen wir auf dem NaturaTrail zwischen dem Markelfinger Winkel und den Bahngleisen zum "Bahnhof Markelfingen", wo uns der "Seehas" wieder zum Ausgangspunkt zurück bringt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Regionalbahn "Seehas" zum Haltepunkt Hegne; zurück ab dem "Bahnhof Markelfingen".

Anfahrt

Auf der B33 nach Hegne. Ziel für Navi: "Nachtwaid, 78476 Allensbach"

Parken

Park & Ride direkt bei der Seehas-Haltestelle.

Koordinaten

DG
47.705652, 9.099865
GMS
47°42'20.3"N 9°05'59.5"E
UTM
32T 507491 5283590
w3w 
///teesieb.disteln.wohnzimmer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins 1:35 000 (grüne Serie): WWB Westlicher Bodensee (2017), ISBN 978-3-86398-420-5.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Winterwanderausrüstung.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,8 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
50 hm
Abstieg
50 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights barrierefrei kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.