Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Z7 Panoramatour Heuchelberg

· 3 Bewertungen · Wanderung · Heilbronnerland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Panoramatour
    / Panoramatour
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • / Burg Neipperg bei Brackenheim
    Foto: Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
  • / Vesperpause im HeilbronnerLand
    Foto: Tanja Seegelke, Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand e.V.
m 500 400 300 200 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Müller's Wengertstüble Weingut Echle … Wohnmobilstellplatz Weinausschank am Heuchelberg Winzercafé Neipperg … Café Privatkellerei Rolf Willy Heuchelberg Weingärtner eG

Heuchelberg - ein Name, der nicht nur Weinliebhaber zum Schwärmen bringt. Legt sich doch dieser Höhenzug mit seinen Südlagen schützend um das Zabergäu und sorgt damit für das angenehme Klima in der vom Weinbau und der Landwirtschaft geprägten Region. 

mittel
19,7 km
5:11 h
208 hm
208 hm

Ihre Wanderung startet idealerweise am Bahnhof Nordheim. Über eine für die Region typische Weinbergtreppe führt ein kurzer Aufstieg zu einem herrlichen Aussichtspunkt – dieser Altarm des Neckars steht unter Naturschutz.

Entlang des ehemaligen Altwürttembergischen Landgrabens, dem „Schwäbischen Limes,“ führt Sie die Wandertour zur Heuchelberger Warte. Dort finden Sie nicht nur beste Bewirtung, sondern können vom Wartturm aus ein traumhaftes Panorama genießen: Im Süden sehen Sie bis nach Stuttgart und im Osten öffnet sich der Blick über die Löwensteiner Berge ins Hohenloher Land.

 

Nach der Pause geht es auf dem südlichen Höhenweg des Heuchelberges zwischen Waldsaum und Weinbergen gen Westen. Schattenspendender Wald und sonnenverwöhnte Weinberge bestimmen Ihren Weg bis zum zweiten Wanderparkplatz. Die stolze Burg Neipperg ist der westliche Wendepunkt Ihrer Wanderung. Kurz nachdem sie passiert ist, werden Sie auf dem weiteren Weg mit wunderbaren Ausblicken übers ganze Zabergäu belohnt. Und auch die nächste Belohnung wartet schon. Bald erreichen Sie das Hörnle, das ebenfalls bewirtschaftet ist, so dass ein kleiner Rucksack für die Wanderung genügt.

 

Nach ausgiebiger Rast geht es anschließend hinab Richtung Nordhausen. Vom 300 Jahre alten Waldenserort kehren Sie nach Nordheim, dem Ausgangspunkt Ihrer Wanderung zurück. Dort findet ein erfüllter Wandertag seinen Abschluss – am besten in einer gemütlichen Gaststätte oder bei einer Weinprobe in einem der örtlichen Weinbaubetriebe.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
323 m
Tiefster Punkt
166 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Weinausschank am Mönchsbergsee
Weingut Müller - Weinstube & Urlaub auf dem Winzerhof
Weingut Echle - Besenwirtschaft, Gästehaus, Wohnmobilstellplatz
Winzercafé Neipperg - Ferienwohnungen und Café
Weinausschank im Zweifelberg mit Weinlehrpfad
Weinausschank am Heuchelberg
Müller's Wengertstüble
Weinausschankhütte im Bühl beim Jupiterberg
Weingut Winkler - Besenwirtschaft Uff 'm Scheuraboda

Sicherheitshinweise

überwiegend besfetstigte Wege, teilweise auf Feld- und Wladwegen

Weitere Infos und Links

Informationen zur Region 

Informationen zur Tour 

Start

Bahnhof Nordheim (168 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.108305, 9.141618
UTM
32U 510335 5439505

Ziel

Bahnhof Nordheim

Wegbeschreibung

Die Tour ist durchgehend mit Haupt- und Zwischenwegweisern beschildert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der S-Bahn und dem DB-Regionalverkehr sind es von Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg und Stuttgart weniger als 45 Minuten Fahrzeit ins HeilbronnerLand.

Ortschaften mit Bus- oder Bahnanschluss:

  • Nordheim
  • Neipperg
  • Nordhausen

Hier geht`s zur Fahrplanauskunft direkt mit passender Haltestelle und Fußweg bis zum Tourstart.

Anfahrt

Das HeilbronnerLand liegt im Herzen Baden-Württembergs und wird vom Kraichgau im Westen, dem Odenwald im Norden, Hohenlohe im Osten, dem Naturpark Schwäbisch-Fränkischer-Wald im Südosten, der Region Stuttgart und dem Naturpark Stromberg-Heuchelberg im Südwesten umschlossen.

Mit dem Auto ist das HeilbronnerLand über die A81 Würzburg-Stuttgart oder die A6 Mannheim-Nürnberg zu erreichen.

Parken

Parkplatzempfehlung:

Bahnhof Nordheim (74226 Nordheim)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

WanderTourenPlaner Zabergäu

>>zum Prospektshop HeilbronnerLand

Übersichtskarten mit Einkehrtipps und Sehenswürdigkeiten an der Strecke, nicht zur Orientierung im Gelände geeignet. Wir empfehlen zusätzlich eine der topografischen Karten HeilbronnerLand.

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarte Neckar-Zaber (topografisch, Maßstab 1:35.000)

>>zum Prospektshop HeilbronnerLand

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(3)
Anja Michler
13.09.2018 · Community
Die Tour ist wirklich schön, ohne nennenswerte Steigungen. Nur der "Aufstieg" zur Heuchelberger Warte hat es in sich... Dafür genießt man dort nicht nur leckere Mahlzeiten, sondern auch eine bombastische Aussicht. Die hier gemachten Angaben über den Anteil der Asphaltwege stimmt allerdings nicht. Das sind wesentlich mehr Meter als hier angegeben sind. Allerdings kann man zum Teil ins Gras ausweichen. Wir sind beim Ausflugslokal "Hörnle" gestartet und haben -nach einer Mittagspause auf der Warte" im Hörnle noch einen Abschlussimbiss eingenommen und auch von hier aus einen Blick bis zum Stuttgarter Fernsehturm genossen. Sehr empfehlenswerte Tour!
mehr zeigen
Gemacht am 11.08.2018
Hei Li
08.09.2015 · Community
Alleine schon wegen der Heuchelberg Warte und / oder der Einkehr z.B. im Hörnle immer wieder eine Rundwanderung wert. Eine einfache und doch reizvolle Tor zum auflockern. An sehr heißen Tagen nur bedingt zu empfehlen, da es einiges im offenem Gelände bzw. in den Weinbergen und auf Feldwegen abzuwandern gilt. Tipp 1: Schöne, teilw. beschattete gebührenfreie Parkmöglichkeit auch einige 100m vor dem Bahnhof in der Bahnhofstrasse ( bei Anfahrt auf rechter Seite ). Empfehlenswert auch deshalb, da direkt gegenüber der Tour-Start ( Treppe ) erfolgen kann. Tipp 2: bei späterem Kontakt mit der Kreisstrasse K2151 konsequent parallel links an ( nicht auf ) der Strasse Richtung Burg Neippberg ca. 400 m weitergehen ( wir hatten hier kurzzeitig etwas Probleme mit der Beschilderung ).
mehr zeigen
Gemacht am 08.09.2015
Der Wartturm am Heuchelberg wartet auf die Weinlese
Foto: Hei Li, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,7 km
Dauer
5:11h
Aufstieg
208 hm
Abstieg
208 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.