Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Wochenbergpfad - Sage "Vom Schweigen eines ganzen Volkes", Schömberg

Wanderung · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zollernalb-Touristinfo Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Zollernalb-Touristinfo
  • /
    Foto: Zollernalb-Touristinfo
  • / Wanderer im Oberen Schlichemtal
    Foto: Roland Schumacher, Zollernalb-Touristinfo
m 1000 900 800 700 7 6 5 4 3 2 1 km

Vor tausend Jahren da stand hoch oben auf dem Wochenberg eine Stadt. Bis heute sieht man deren Wälle, und noch finden sich Wohngruben am südwestlichen Höhenrand. „Handeln und nicht reden”, so lautete der Wahlspruch seiner Bewohner. Wer sie zwang, danach zu leben? Wanderer steige hoch auf den Wochenberg, und eine Tafel berichtet Dir vom grausigen Geschehen.

mittel
7,7 km
3:00 h
200 hm
195 hm

Die trauernde Gräfin
„Geliebt im Leben, geliebt im Tod, starb hier die Gräfin in bitterer Not”. So steht es geschrieben auf dem Bildstöckchen am Wegesrand zwischen Oberhohenberg und dem Dörfchen Deilingen. Was war geschehen, daß die Gräfin von Hohenberg anno 1449 tot zusammenbrach an diesem Ort? Wanderer mache dich auf den Weg zum Bildstöckchen, und eine Tafel berichtet dir von ihrem traurigen Schicksal. 



Sehenswertes am Weg:

  • Schrifttafel zur Sage vom stillen Volk.
  • Herrliche Aussicht vom Wochenberg auf den Kleinen Heuberg und in den Schwarzwald.
  • Schrifttafel zur Sage von der trauernden Gräfin.


Feuerstelle: Bei Schutzhütte Oberhohenberg

outdooractive.com User
Autor
Oberes Schlichemtal
Aktualisierung: 15.01.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Wochenberg, 830 m
Tiefster Punkt
700 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Ortsmitte Schörzingen (700 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.179254, 8.746103
UTM
32U 481126 5336255

Ziel

Ortsmitte Schörzingen

Wegbeschreibung

Die Sagenwanderung beginnt am Dorfbrunnen in Schörzingen. Vorbei an der barocken St. Gallus-Kirche mit Hochaltar, der vom Schömberger Barockkünstler Urban Faulhaber stammt. Weiter der Lehrstraße folgend bis zum Wasserreservoir. Von dort geht es steil bergauf auf den Wochenberg. Parallel zur Straße verläuft ein befestigter Weg nach Deilingen, nach dem Ortsschild geht es rechts Richtung Reuthof. Auf der „Alb-Nordrandlinie“ (ausgeschildert) vorbei am Bildstöckchen hoch zum Oberhohenberg und von dort zurück nach Schörzingen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der B27 Richtung Rottweil fahren und die Ausfahrt L435 Richtung Spaichingen/Gosheim/Wehingen/Deilingen/Wellendingen nehmen, dann weiter geradeaus um auf der L435 zu bleiben. Nach ca. 1,8 km rechts abbiegen um auf die K7134 zu kommen. Anschließend auf der Weilener Straße geradeaus. Nach ca. 500 m links in die Hauptstraße abbiegen, dann nach einigen Metern links in die Untere Kirchstraße einbiegen. Hier befindet sich die Ortsmitte Schörzingen mit Parkmöglichkeiten auf der rechten Seite. 

Parken

Wanderparkplatz Schörzingen, Koordinaten: 48.167331, 8.761790

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk empfohlen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Martin Gin 
09.04.2017 · Community
Schöne Tour mit tollen Ausblicken. Leider ist sehr viel asphaltiert und dadurch auch Autoverkehr.
mehr zeigen
Gemacht am 08.04.2017
Dorfbrunnen Schörzingen
Foto: Martin Gin, Community
Blick auf Schörzingen
Foto: Martin Gin, Community

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,7 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
200 hm
Abstieg
195 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.