Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

"Wertheim-Urphar-Wertheim"

Wanderung · Taubertal
Verantwortlich für diesen Inhalt
TOURISMUS REGION WERTHEIM GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Burg Wertheim
    / Burg Wertheim
    Foto: TOURISMUS REGION WERTHEIM GmbH/Peter Frischmuth/argus, TOURISMUS REGION WERTHEIM GmbH
  • / Wandern in Wertheim
    Foto: Peter Frischmuth, Ferienregion Wertheim
  • / Wehrkirche Urphar
    Foto: TOURISMUS REGION WERTHEIM GmbH, TOURISMUS REGION WERTHEIM GmbH
  • / Wehrkirche Urphar
    Foto: TOURISMUS REGION WERTHEIM GmbH, TOURISMUS REGION WERTHEIM GmbH
  • / Schlösschen im Hofgarten
    Foto: Belinda Baumgart, TOURISMUS REGION WERTHEIM GmbH
  • / Blick auf Staustufe Eichel
    Foto: Holger Leue, TOURISMUS REGION WERTHEIM GmbH
m 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km
Schöne Wanderung auf den Höhen des Maintals mit herrlichem Ausblick auf die Mainschleife sowie den Uferlandschaften des Mains, der natürlichen Landesgrenze zwischen Bayern und Baden-Württemberg.                                                
mittel
12,9 km
3:30 h
181 hm
181 hm
Zu Beginn lohnt es sich, den Startpunkt der Wanderung, die Wertheimer Burg, mit einem Rundgang zu erkunden. Die Wanderung führt Sie anschließend zum Aussichtspunkt auf die Mainschleife. Danach geht es nach Urphar mit seiner historischen Wehrkirche. Zum Abschluss der Wanderung lädt das Museum "Schlösschen im Hofgarten" oder die Burg zum Besuch ein.

Autorentipp

Vergessen Sie Ihren Fotoapparat nicht!
Profilbild von Nadine Hirschinger
Autor
Nadine Hirschinger
Aktualisierung: 08.07.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
277 m
Tiefster Punkt
137 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Burg Wertheim Restaurant

Start

Burg Wertheim (Hirschtor) (171 m)
Koordinaten:
DG
49.758375, 9.518909
GMS
49°45'30.2"N 9°31'08.1"E
UTM
32U 537374 5511895
w3w 
///rahmen.enger.tische

Ziel

Burg Wertheim

Wegbeschreibung

Sie beginnen Ihre Wanderung unterhalb der Wertheimer Burg (12. Jh.) am Hirschtor. Durchqueren Sie dieses und orentieren sich an der Markierung des "Jakobswanderweges" (weiße Muschel auf blauem Grund). Er führt Sie links die Treppen hinauf durch einen kühlen Mischwald. Am Ende des Waldes kommen Sie am "Weißen Turm" (ehem. Aussichtsturm) vorbei und gelangen bald auf einen asphaltierten Weg.

Biegen Sie rechts ab und nach ca. 30 Minuten erleben Sie eine wunderbare Aussicht. Sie verlassen kurz den markierten Wanderweg und schauen hinab zur Mainschleife. Auf der linken Seite sehen Sie in der Ferne die Staustufe Wertheim-Eichel und rechts erkennen Sie Wertheim-Urphar mit seiner stattlichen Wehrkirche.

Nur noch wenige Kilometer, dann zweigt der Weg nach links ab (Jakobswanderweg) und Sie wandern durch leichtes Unterholz hinab nach Urphar. Am Ende der "Wehrkirchstraße" verlassen wir den "Jakobswanderweg" und folgen der Straße links bergab. Sie sollten auf keinen Fall einen Abstecher zur tausendjährigen, historischen Wehrkirche versäumen!

Gehen Sie nun weiter bergab, über den "Brunnweg", "Gustav-Rommel-Straße" zur "Maintalstraße". Überqueren Sie diese an der Ampelanlage und halten sich links. Nach dem Feuerwehrhaus biegen Sie rechts ab, danach gleich wieder links und wandern nun auf dem "Main-Radweg" Richtung Wertheim. Kurz vor Wertheim erreichen Sie das Museum "Schlösschen im Hofgarten" (18 Jh.). Hier lohnt sich ein Besuch der sehenswerten Porzellanausstellung sowie wertvollen Gemälden der Berliner Secession.

Folgen Sie der "Hofgartenstraße" bergauf, dann rechts in die "Gerhard-Hauptmann-Straße" und ein Stückchen die "Eichelsteige" hinauf um in den "Burgweg" Richtung Ihrem Ausgangspunkt abzubiegen. Beschließen Sie die Wanderung mit einer Rast auf der Burgterrasse - den herrlichen Blick auf die historische Altstadt gibt es natürlich gratis!

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Deutsche Bahn: Wertheim liegt an der Bahnlinie Frankfurt/Aschaffenburg/Lauda/Bad Mergentheim/Ulm/Friedrichshafen. 

ICE- oder IC-Reisende der Deutschen Bahn erreichen Wertheim ab Würzburg über ÖPNV über die A3 in ca. 30 Minuten.

Anfahrt

Sie erreichen Wertheim über die Autobahn A3, Ausfahrt: Marktheidenfeld/Wertheim (Entfernung: 10 km) oder Ausfahrt: Wertheim/Lengfurt (Entfernung: 10 km) und in Anbindung an die A81 über die A6 und A7

Parken

In der Altstadt finden Sie zahlreiche Parkmöglichkeiten (Parkleitsystem)

Koordinaten

DG
49.758375, 9.518909
GMS
49°45'30.2"N 9°31'08.1"E
UTM
32U 537374 5511895
w3w 
///rahmen.enger.tische
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wander- und Radkarte "Durch die Ferienregion Wertheim" - erhältlich in der Tourist-Information Wertheim

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
181 hm
Abstieg
181 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.