Sprache auswählen
Community
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderung

Weg der Steine (Ausflug in die Vergangenheit)

Wanderung · Basel und Umgebung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Dorfkern von Degerfelden
    / Dorfkern von Degerfelden
    Foto: Tamara Tännler
m 600 500 400 300 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Dies ist eine Wanderung zur Tourenserie «Ausflug in die Vergangenheit». Wir führen Sie zu archäologischen Fundstellen in und um Augusta Raurica. Erleben Sie an Ort und Stelle wie sehr das heutige Leben auf dem kulturellen Erbe fußt und weshalb es wichtig ist, dass man die Vergangenheit kennt. Die Wanderung lebt nicht nur vom Weit- und Ausblick in den Jura, sondern vom ausserordentlich vielfältigen Rückblick auf die Menschheitsgeschichte, und dies mindestens für die vergangenen 2000 Jahre.

mittel
17,9 km
5:15 h
474 hm
468 hm

In der römischen Zeit wurden erstmals nördlich der Alpen Bauten aus Stein errichtet. Dies erforderte den Abbau und Transport grosser Mengen von Baustoffen. Auf dieser Wanderung folgen wir dem Weg der Steine von den Steinbrüchen bis in die römische Stadt.

Die Wanderung von Nollingen, heute ein Ortsteil von Badisch Rheinfelden, über den Nettenberg nach Degerfelden führt uns zu den Stellen, an denen schon in römischer Zeit der begehrte Buntsandstein abgebaut wurde. Dieser Stein ist nicht nur gut bearbeitbar und tragfähig, sondern durch seine rote Farbe auch sehr dekorativ. In Augusta Raurica wurde er sowohl für massive Fundamentierungen wie auch für Zierelemente verwendet.

Autorentipp

Von Frühling bis Herbst kann der Rhein beim spätantiken Brückenkopf mit der Fähre überquert werden.

Profilbild von Christine Gretzmeier
Autor
Christine Gretzmeier
Aktualisierung: 02.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
515 m
Tiefster Punkt
261 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Starke Höhenunterschiede, Trampelpfade, steil abfallendes Gelände.

Start

Bushaltestelle Dürerstrasse in Nollingen (288 m)
Koordinaten:
DG
47.573298, 7.773492
GMS
47°34'23.9"N 7°46'24.6"E
UTM
32T 407756 5269604
w3w 
///zeit.früheste.weite

Ziel

Bahnhof in Kaiseraugst

Wegbeschreibung

Wir starten zu dieser Wanderung in Nollingen, das von Badisch Rheinfeld mit dem Bus erreichbar ist. Ausgangspunkt ist die Bushaltestelle Dürerstrasse, von hier aus gehen wir nach Norden, um zur Oberen Dorfstrasse zu gelangen. Schon nach kurzem Fussmarsch ist der Weg zum Römischen Gutshof von Nollingen am rechten Wegrand ausgeschildert. Direkt nach dem Gutshof biegen wir rechts ab und folgen für eine kurze Strecke dem Hochrhein-Höhenweg, wenden uns dann aber bei der ersten Gelegenheit nach rechts, um durch den Wolfsgraben hinüber zum Nettenberg zu gelangen. Nach der Umrundung des Gipfels biegen wir rechts ab nach Degerfelden.

Im Dorfkern von Degerfelden treffen wir wieder auf den Hochrhein-Höhenweg. Der Weg folgt hier dem ‹Grossbach›. Der Grossbach führt von Degerfelden nach Warmbach, wo er sich über einen kleinen Wasserfall in den Rhein ergiesst. Wir begeben uns nicht auf direktem Weg hinunter an den Rhein, sondern wandern über den Hirzenleck nach Herten. Auf unserem Weg entlang des Rheins kommen wir am spätrömischen Brückenkastell vorbei. Heute lässt sich der Rhein an dieser Stelle nur noch per Schiff überqueren, weshalb wir weiter nach Westen gehen und den Altarm des Rheins umrunden, um zum Kraftwerk Augst zu gelangen. Hier überqueren wir den Strom und gelangen so nach Augusta Raurica. Wir wenden uns nach links, um zur Mündung der Ergolz in den Rhein zu gelangen. Der Ergolz bachaufwärts folgend, gelangen wir zum Ehinger Hof.

Wir überqueren die Strasse, biegen in die Poststrasse ein und folgen ab da der Ausschilderung des Archäologischen Parks Augusta Raurica bis zum Theater. Beim Theater Neun Türme angelangt, gehen wir vorbei am Forum und der Basilica. Dies ist die letzte Station dieser Tour, von hier aus begeben wir uns hinunter zum Bahnhof Kaiseraugst.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
47.573298, 7.773492
GMS
47°34'23.9"N 7°46'24.6"E
UTM
32T 407756 5269604
w3w 
///zeit.früheste.weite
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,9 km
Dauer
5:15h
Aufstieg
474 hm
Abstieg
468 hm
Streckentour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.