Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Von den Gertelbacher Wasserfällen zum Plättig

· 22 Bewertungen · Wanderung · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Die Gertelbach-Wasserfälle.
    / Die Gertelbach-Wasserfälle.
    Foto: STG/beteiligte Touristinformation
  • Kapelle Zum Guten Hirten
    / Kapelle Zum Guten Hirten
    Foto: Tourist-Info Bühl, Ferienregion Bühl-Bühlertal-Ottersweier
  • / Kapelle zum Guten Hirten (Bühlertal / Sand)
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick vom Wiedenfelsen zur Bühlerhöhe
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Bismark Stein Sand
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick von der Hertahütte
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick zur Hertahütte
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Wiedenfelsen
    Foto: Annett Kant, Community
  • / Weg über den Wasserfall
    Foto: Annett Kant, Community
  • / Dienstag, 2. Mai 2017 14:28:54
    Foto: Marco Pfaff, Community
  • / Dienstag, 2. Mai 2017 14:30:31
    Foto: Marco Pfaff, Community
  • / Dienstag, 2. Mai 2017 14:33:30
    Foto: Marco Pfaff, Community
  • / Dienstag, 2. Mai 2017 14:34:41
    Foto: Marco Pfaff, Community
  • / Brücke
    Foto: Bernd Goetz, Community
  • / Wasserfall
    Foto: Bernd Goetz, Community
  • / Blubber
    Foto: Bernd Goetz, Community
  • / Nach oben
    Foto: Bernd Goetz, Community
  • /
    Foto: Sven Röttjer, Community
  • / Dienstag, 2. Mai 2017 14:34:01
    Foto: Marco Pfaff, Community
  • / Dienstag, 2. Mai 2017 14:33:10
    Foto: Marco Pfaff, Community
  • /
    Foto: Benztownkid, Community
  • /
    Foto: Benztownkid, Community
  • /
    Foto: Benztownkid, Community
  • /
    Foto: Benztownkid, Community
  • / Wasserfälle
    Foto: Nike Bodybrand, Community
  • / Ausblick Wiedenfelsen
    Foto: Nike Bodybrand, Community
  • /
    Foto: Bernhard Wolf, Community
  • /
    Foto: Bernhard Wolf, Community
m 1000 900 800 700 600 500 400 300 200 12 10 8 6 4 2 km Kapelle Maria Frieden Sand / Hotel Hertahütte
Erlebnis - und aussichtsreiche Wanderung entlang der romantischen Gertelbacher Wasserfälle auf die Höhen des Nordschwarzwalds.
mittel
12 km
4:00 h
537 hm
537 hm

Die Wanderung führt zunächst am Wiedenbach entlang bis an der Gertelbachhütte das Gertelbachtal erreicht wird. Bald sind die romantischen Gertelbacher Wasserfälle erreicht und es geht steil bergauf zum Wiedenfelsen wo den Wanderer eine schöne Aussicht erwartet. Der Blick richtet sich zur Bühlerhöhe und die Herta - Hütte und die dortigen Felsformationen. Weiter geht es bergauf zur schön gestalteten Kapelle "Zum Guten Hirten" die hier auf der Passhöhe am Sand zum Verweilen einlädt. Hier am Pass steht das ehemalige Kurhaus Sand und gegeüber das Bismark - Denkmal. Zur Rast erreicht man nach wenigen Schritten die "Bergwaldhütte am Sand".  Hier gehen wir weiter Richtung Plättig und Bühlerhöhe. Am ehemaligen Hotel Plättig wird die B500 überquert und es bietet sich ein kurzer Abstecher zur Kapelle Maria Frieden auf dem Marienfelsen an. Sie wurde 1960 durch den Sohn des Altbundeskanzlers Konrad Adenauer, Monsignore Dr. Paul Adenauer, eingeweiht. Aufgrund ihrer Lage hat man weite Blicke in das Rheintal. Sehenswert sind die modernen Glasfenster mit Marienmotiven. Unsere Wanderung führt nun mit einem Abstecher zur Herta Hütte und den Falkenfelsen. Es geht zurück zur Hauptstecke, von wo aus es mit schönen Ausblicken zum Ausgangspunkt zurück geht.

Profilbild von Gunter Schön
Autor
Gunter Schön
Aktualisierung: 30.08.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
834 m
Tiefster Punkt
363 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit erforderlich, Wanderstöcke empfohlen.

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Bühlertal Hauptstr. 92 77830 Bühlertal

Tel.: 07223 99 67−0  Mail : info@buehlertal.de

Homepage: www.buehlertal.de

Öffnungszeiten:  

Montag bis Freitag   09:00 bis 12:00/14:00 bis 17:00 Uhr

Mittwochs   09:00 bis 12:00/14:00 bis 18:00 Uhr

Samstags    09:00 bis 12:00 Uhr

 

Schwarzwaldverein Bühlertal e.V. : www.schwarzwaldverein-buehlertal.de/

 

Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord Im Haus des Gastes Hauptstraße 94 77830 Bühlertal Tel. 07223/957715-0 Fax: 07223/957715-19 E-Mail: info@naturparkschwarzwald.de

Unsere Öffnungszeiten : 

Montag bis Donnerstag von 9-13 und 14-17.30 Uhr, Freitag von 9-13 Uhr.

 

Nationalparkzentrum Ruhestein Schwarzwaldhochstraße 277889 Seebach

Telefon: 07449 - 92998 444Fax: 07449 - 92998 499  Mail: info@nlp.bwl.de

Öffnungszeiten:

Von Mai bis September haben wir dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Von Oktober bis April können Sie uns dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr besuchen.

Karfreitag, am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar bleibt unser Haus geschlossen.

Start

Bushaltestelle Gertelbachstrasse bzw. Waldparkplatz Gertelbachstrasse (369 m)
Koordinaten:
DG
48.669147, 8.202307
GMS
48°40'08.9"N 8°12'08.3"E
UTM
32U 441269 5390984
w3w 
///hilft.aufgebaut.mensa

Ziel

Bushaltestelle Gertelbachstrasse bzw. Waldparkplatz Gertelbachstrasse

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle Gertelbachstrasse ist es nur wenige Schritte zum Starpunkt "Wiedenbach Parkplatz" Mit der Markierung Blaue Raute geht es nun zum Standort "Sickenwald" und  dem Wiedenbach entlang zum Wegweiser "Gertelbach - Wasserfälle"  und  rechts dem Gertelbach entlang zum Wegpunkt "Roßgumpen"  Man durchsteigt nun die Wasserfällen eund erreicht den Wegweiser "Obere Gertelbachfälle" hier biegt man links ab und folgt der Gelben Raute zum "Wiedenfelsen". Mit der Blauen Raute führt der Weg rechts bergauf zum Standort "Streitweg" hier biegen wir links ab und folgen dem Weg mit gelber Raute zum nächsten Punkt "Sand - Kapelle" man überquert nun die B500 zum Standort "Sand - Hotel" und mit Blauer Raute weiter zum Standort "Vorfeld" wir biegen links ab und folgen dem Weg zum "Plättig Kiosk" und "Plättig - Parkplatz" besuchen die Kappelle und gehen weiter zum Wegweiser "Eulenstein" von dort steigen wir auf zum Standort "Falkenfelsen" gehen weiten links ab zum Wegpunkt "Unter der Hertahütte" Der Abzweig links führt zur Herta Hütte von dort kommen wir wieder zurück zum letzten Wegpunkt und gehen links weiter zum Standort "Unterm Falkenfelsen"  und von dort zum "Brockenfelsen". Den Brieftägerweg abwarts  zum Wegweiser "Briefträgerweg" hier links ab zur Bushaltestelle bzw. zum Ausgangspunkt "Wiedenbach Parkplatz"

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Regionalbus Bühl - Bühlertal Gertelbachstrasse Bus 263 /264 Reiseauskunft www.efa-bw.de

Anfahrt

A5 Ausfahrt Bühl - Bühl - Bühlertal Gertelbachstrasse  - Sand - B500 (Baden - Baden - Freudenstadt)

Parken

Parkplatz Gertelbachstrasse UTM 32 U 441496 5390830  

Koordinaten

DG
48.669147, 8.202307
GMS
48°40'08.9"N 8°12'08.3"E
UTM
32U 441269 5390984
w3w 
///hilft.aufgebaut.mensa
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Hornisgrinde M1:35 000 ISBN 3-89021-749-4 auch im Online Shop des Schwarzwaldvereins erhältlich www.store.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, wandergemäße wetterangepaßte Kleidung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(22)
Harry Heilmann
05.07.2020 · Community
Diese Wanderung kann ich nur empfehlen und Sie hat Ihre 5 Sterne vollends verdient. Insbesondere der erste und dritte Teil der Wanderung sind bisweilen atemberaubend. Der erste Teil besteht aus dem Anstieg an den Gertelbacher Wasserfällen. Hier sind festes Schuhwerk und trittsicherheit erforderlich. Über 480 Höhenmeter geht es bisweilen über Steinstufen aber auch über Steine, Brücken und eine Seilbrücke nach oben. Der Weg bis zum Wiedenfelsen sowie auch der zweite Teil der Wanderung sind dann recht unspektakulär. Insbesondere die Überquerung der B500 als auch die Waldautobahn an der B500 entlang könnte man ggf. aussparen. Der erste Abschnitt des dritten Teils ist dann wieder wunderschön und insbesondere der Abstecher zum Falkenfelsen und der Hertahütte sollte absolviert werden. Auch wenn es ein Hin- und Rückabstecher ist, ist nicht nur der Weg sehenswert, sondern auch der Ausblick. Eine Klasse Wanderung und wer gerne Fotos macht, sollte diesen hier unbedingt dabei haben.
mehr zeigen
Gemacht am 04.07.2020
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Foto: Harry Heilmann, Community
Jessica Frank
22.06.2020 · Community
Einfach eine tolle Route
mehr zeigen
Foto: Jessica Frank, Community
Foto: Jessica Frank, Community
Foto: Jessica Frank, Community
Foto: Jessica Frank, Community
Foto: Jessica Frank, Community
Foto: Jessica Frank, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 80

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
537 hm
Abstieg
537 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.