Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

"Traufgang" Felsenmeersteig

· 3 Bewertungen · Wanderung · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwälder Bote Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sonnenuntergang am Böllat
    / Sonnenuntergang am Böllat
    Foto: Stadt Albstadt, Albstadt Tourismus
  • / Schalksburg
    Foto: Stadt Albstadt, Albstadt Tourismus
  • /
    Foto: Albstadt Tourismus
  • / Felsenmeer
    Foto: Stadt Albstadt, Albstadt Tourismus
  • / Aussicht auf das Wannental vom Böllat
    Foto: Albstadt Tourismus
  • / Logo Felsenmeersteig
    Foto: Albstadt Tourismus
  • / Felsenmeer
    Foto: Stadt Albstadt, Albstadt Tourismus
  • / Felsenmeer
    Foto: Stadt Albstadt, Albstadt Tourismus
  • / Felsenmeer
    Foto: Stadt Albstadt, Albstadt Tourismus
m 1000 900 800 700 600 16 14 12 10 8 6 4 2 km Parkplatz Albstadt-Margr … hof/Kloster) Parkplatz Ortseingang … Kirche Burgfelden Mammutbaum Felsenmeer

Eine trutzige Ruine im Wald, großartige Panorama-Rundblicke, urtümlich-wilde Felslandschaften und erstaunliche Pflanzenriesen begegnen uns auf dem Traufgang „Felsenmeersteig“.

Eine Tour die auch in zwei Touren, je nach Lust, Laune und Kondition, aufgeteilt werden kann.

schwer
16,8 km
6:30 h
723 hm
723 hm
  • Fernsicht vom Böllat
  • Trauf- und Solitärpark Heersberg
  • Felsenmeer
  • Trauf Steinberg  
  • Turm Schalksburg
  • St. Michaels Kirche in Albstadt-Burgfelden
  • Wannental mit Streichelzoo
  • Mammutbäume

Autorentipp

Unterkünfte und Gastronomie direkt am Weg:

Berg-Café, Im Gässle 6, 72459 Albstadt, Tel. 07435 / 365, Mo – Sa: 14.00 – ca. 21.00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen: ab 10.00 Uhr, Ruhetag: Dienstag

outdooractive.com User
Autor
Ursula Teufel
Aktualisierung: 03.05.2018

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
962 m
Tiefster Punkt
670 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist empfehlenswert

Weitere Infos und Links

Stadtverwaltung Albstadt, Touristinformation

Marktstr. 35, 72458 Albstadt

Tel. 07431 / 160-1204

www.traufgaenge.de  - www.albstadt-tourismus.de

Start

Wanderparkplatz Ortseingang Albstadt-Burgfelden (904 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.244750, 8.932330
UTM
32U 494976 5343506

Ziel

Wanderparkplatz Ortseingang Albstadt-Burgfelden

Wegbeschreibung

Hinaus geht es in die unberührte Natur, vorbei an mehreren Grabhügeln aus vorgeschichtlicher Zeit, am Albtrauf entlang bis zum Aussichtspunkt Böllat. Von dort lassen wir unseren Blick über die Höhen der Alb schweifen bis hin zu den dunklen Rücken des Schwarzwaldes oder, bei guter Sicht, gar bis zu den Vogesen.

Steil bergab folgen wir dem Weg ins Wannental, in dem ein Bauernhof mit Hasen und Fasanen für Kinder   eine willkommene Abwechslung bieten. Zwischen Wald und Feld nähern wir uns ganz besonderen Riesen der Urzeit:  Denn hier wachsen drei Mammutbäume mitten in der Wildnis, Geschwister jener auf Geheiß des Königs von Württemberg gepflanzten Mammutbäume in der Stuttgarter Wilhelma.

Zurück durch den Wald   führt uns der Weg zu den Überresten der in den 60er Jahren restaurierten, auf 910 Metern über NN liegenden Ruine Schalksburg. Besonders eindrucksvoll und heute noch als Aussichtspunkt genutzt: Der trutzige Burgfried, auf dem einstmals die Herren von Zollern-Schalksburg in die Ferne blickten. Anschließend führt der Weg hin zum Felsenmeer, einer Landschaft wie zu Beginn der Schöpfung, als hätten Giganten mit Felsblöcken Kegeln gespielt. Heraus aus dem Wald und den „Muliweg“ hinab streben wir entlang des Bächleins Eyach.

Vom Ortskern des Stadtteils Margrethausen aus gehen wir weiter, die beschauliche Klosteranlage im Rücken, im zunächst steilen Zickzackweg durch den Wald hinauf auf die Wiesen der Hochfläche, wo uns besonders im Juni eine wahre Blütenpracht willkommen heißt. Immer am Trauf entlang genießen wir das Mosaik aus Wäldern, Wiesen bis wir wieder in den kleinsten und malerischen Stadtteil Burgfelden eintauchen, in dem nicht nur das kleine Kirchlein St. Michael mit seinen romanischen Fresken einen Besuch wert ist.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die B27 kommend abzweigen auf B463 Richtung Albstadt/Sigmaringen. B463 folgen nach Albstadt-Lautlingen. In Albstadt-Lautlingen (nähe Stauffenberg-Schloss) Abzweigung links Richtung Albstadt-Margrethausen bzw. Albstadt-Pfeffingen (K7151). Sie fahren durch Albstadt-Margrethausen nach Albstadt-Pfeffingen. In Albstadt-Pfeffingen innerorts  an der Kreuzung Abzweigung nach links Richtung Balingen - (Theodor-Heuss-Straße) (L442). Kurz nach Ortsende Albstadt-Pfeffingen Abzweigung links Richtung Albstadt-Burgfelden. Am Ortseingang Parkplatz rechts anfahren.

Parken

Wanderparkplatz Ortseingang Albstadt-Burgfelden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(3)
Richard Ballmann 
27.10.2017 · Community
Sehr toller Traufgangweg, gigantischer Rundumblick vom Böller. Aktuell ist der Zugangsdaten zur Schalksburg wegen akuter Steinschlaggefahr gesperrt. Das Wegekreutz kann deshalb nicht benutzt werden. Umleitung nach Burgfelden geht gerade den Bergrücken hinauf Richtung Heer.
mehr zeigen
jean-luc Gilbart 
22.05.2016 · Community
Gemacht am 22.05.2016
Daniel - Rainer S.
15.05.2016 · Community
super Tour
mehr zeigen
Pause
Foto: Daniel - Rainer S., Community
Aussicht
Foto: Daniel - Rainer S., Community
Start - Ziel
Foto: Daniel - Rainer S., Community
Beim Felsenmeer
Foto: Daniel - Rainer S., Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,8 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
723 hm
Abstieg
723 hm
Rundtour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.