Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Radfahren

Familientour durchs Steinachtal

Radfahren · Rhein-Neckar-Kreis · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hühnerfautei Schönau
    / Hühnerfautei Schönau
    Foto: Stephanie Herbener, Odenwald Tourismus GmbH
  • / "Fahrradparkplatz" beim Gasthaus "Zum Weissen Lamm" in Heiligkreuzsteinach
    Foto: Beate Otto, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • /
    Foto: Gemeinde Heiligkreuzsteinach
  • / Steinachtal
    Foto: Dorothea Burkhardt, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Blick von der gegenüberliegenden Neckarseite auf Neckargemünd
    Foto: Dorothea Burkhardt
  • / Villa Menzer in Neckargemünd
    Foto: Beate Otto
  • / Steinachtal
    Foto: Beate Otto, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Steinachtal
    Foto: Beate Otto, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Neckarradweg mit Dilsberg im Hintergrund
    Foto: Beate Otto, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
m 400 300 200 100 35 30 25 20 15 10 5 km

Vom Neckartal in das herrliche Steinachtal. Eine gleichmäßige, kaum spürbare Steigung entlang der Steinach bis nach Heiligkreuzsteinach verspricht eine lockere Radtour mit der Familie. Der gleiche Weg führt uns wieder zurück zum Startort.

geöffnet
leicht
36,4 km
2:51 h
356 hm
357 hm

Eine Familientour durch das schöne Steinachtal. Die Tour beginnt in Neckargemünd und führt uns zunächst den Neckar aufwärts zur Vierburgen Stadt Neckarsteinach. Hier reihen sich die Burgen wie an einer Perlenkette entlang der Hänge des Odenwalds. Der Radweg macht eine Schleife um den Dilsberg, den wir immer im rechten Blickwinkel haben. Nachdem wir den Ortskern passiert haben geht es auf einer stillgelegten Bahnstrecke, die sehr gut ausgebaut ist, Talaufwärts. Im weiteren Verlauf kommen wir nach Schönau wo es viele historische Spuren der Zisterzienser zu entdecken gibt. Es sind Reste einer Klosteranlage, die einst zu den größten in ganz Deutschland zählte. Die Stadt Schönau liegt am Südhang des Odenwalds im Tal des Flüsschens Steinach, eines rechten Zuflusses zum Neckar. Der Weg führ uns weiter nach Heiligkreuzsteinach. Die Gemeinde Heiligkreuzsteinach gehört zur Metropolregion Rhein-Neckar und liegt im südlichen Teil des Odenwalds im Tal der Steinach. Auf der Gemarkung, die sich in 220  bis 584 Metern Höhe erstreckt, münden Leuters- und Lenzenbach in die Steinach sowie im Hauptort der Eiterbach. Der höchste Punkt der Gemarkung, die Stiefelhöhe ist zugleich der höchste Punkt des Rhein-Neckar-Kreises, den wir auf dieser Tour nicht anfahren. Wir kommen im Norden über den Mühlweg aus Heiligkreuzsteinach hinaus und erreichen den Endpunkt der Tour, die Burg Waldeck. Die Burg Waldeck ist die Ruine einer Spornburg in Vorderheubach, einem heutigem Ortsteil von Heiligkreuzsrteinach. Nach einer ausreichenden Pause geht die Fahrt auf dem gleichen Weg zurück  bis nach Neckargemünd. Jetzt rollt es talwärts und wir sehen das Steinachtal von einer anderen Seite.

 

 

Autorentipp

Nimm ausreichend Wasser und einen kleinen Snack mit. So bist Du nicht auf die Pausen während der Tour angewiesen.

outdooractive.com User
Autor
Johannes Lang
Aktualisierung: 15.05.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
297 m
Tiefster Punkt
109 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Pension Goldener Hirsch
Camping Unterm Dilsberg
Gasthaus "Zum Weissen Lamm" in Heiligkreuzsteinach
Tagescafé Legron in Heiligkreuzsteinach
Café m&e in Neckargemünd
Bender's in Neckargemünd
Restaurant Café "Baden" in Schönau
Landgasthof "Zum Pflug" in Schönau-Altneudorf
Hotel "Pfälzer Hof" in Schönau
Burgruine Waldeck bei Heiligkreuzsteinach
Christians Restaurant in Neckargemünd
Café Floral in Neckargemünd
Restaurant L'Angolo del Prosecco

Sicherheitshinweise

Mit einem Radhelm und einem der StVO entsprechend technisch funktionierendem Rad fährt man sicherer.

Weitere Infos und Links

Die Tourangaben in der Rubrik Details stimmen nur für die einfache Strecke. Also gesamt 37 km und Fahrtzeit ca. 3 Std.

Start

Bahnhof Neckargemünd (118 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.394024, 8.786824
UTM
32U 484531 5471280

Ziel

Neckargemünd

Wegbeschreibung

Start der Tour ist der Bahnhof in Neckargemünd. Diesen verlassen wir rechts in Richtung Innenstadt und biegen nach 70m links in die Jahnstraße, der wir bis zum Ende folgen. Es geht nach rechts auf der Falltorstraße parallel zu Neckar weiter und kommen unter der Friedrichsbrücke durch zur Mündung der Elsenz.  Entlang der Elsenz geht es hoch zur Hauptstraße, biegen links ab um nach 100m gleich wieder links in die Straße Am Hanfmarkt einzufahren. Wir überqueren den Neckar bei der Eisenbahnbrücke und fahren auf dem Neckartal Radweg in Richtung Eberbach - Neckarsteinach. Auf Höhe des Biergartens Schwanengarten  biegen wir links ab. Nach kurzem Anstieg geht es rechts auf dem Schiedweg zur Neckarstraße. Dort geht es links weiter bis wir auf die Gerbergasse kommen, ebenfalls links abbiegen. Wir überqueren die Haupstraße und kommen in den Bachweg. Diesem folgen wir bis zum Ende, danach geht es nach links auf der Schönauer Str.  weiter. Wir folgen der Beschilderung und gelangen so auf den Radweg entlang der Steinach der uns über Schönau nach Heiligkreuzsteinach führt. In Altneudorf fahren wir auf der Leutersbergstraße aus dem Ort, kommen auf die Adam-Remmele Str., biegen links ab, um nach 100m gleich wieder nach rechts in das Steinachtal zu fahren. In Heiligkreuzsteinach an der Schönauer Str. angekommen biegen wir links in den Pfarrweg, wieder links in die Silberne Bergstraße und die nächste rechts in den Mühlweg. Diesem folgen wir bis zur Burgruine Waldeck.

Die Rückfahrt erfogt in umgekehrter Reihenfolge.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

DB, ÖPNV

Anfahrt

Mit der Bahn, oder Pkw von Nord über die B 37 oder Süd über die B 45

Parken

vor dem Bahnhof

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Rhein-Neckar-Odenwald

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Dem Wetter angepaßte Kleidung, ein kleines Reparaturset mit Luftpumpe.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
36,4 km
Dauer
2:51h
Aufstieg
356 hm
Abstieg
357 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.