Sprache auswählen
Community
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg

Schwarzwald-Querweg Freiburg-Bodensee

· 1 Bewertung · Fernwanderweg · Schwarzwald · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Picketfelsen
    / Picketfelsen
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
  • /
    Foto: Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 160 140 120 100 80 60 40 20 km Titisee Räuberschlössle

Der Schwarzwald-Querweg ist eine abwechslungsreiche, etwa 180 km lange West-Ost-Mehrtageswanderstrecke von Freiburg im Breisgau nach Konstanz am Bodensee. Schweißtreibende Gipfelzustiege wechseln sich dabei mit erholsamen Waldpfaden durch typische Schwarzwaldtäler ab.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
schwer
176,3 km
45:00 h
5323 hm
5206 hm
1. Etappe: Freiburg - Hinterzarten (ca. 33 km)

Am Schwabentor in der Universitätsstadt Freiburg im Breisgau starten wir zu unserer mehrtätigen Wanderung nach Konstanz am Bodensee. In Serpentinen wandern wir sogleich auf dem Kandelhöhenweg über den Kanonenplatz nach Siebenlinden. Dort verlassen wir dann den Kandelhöhenweg, folgen nun dem Querweg an der Wallfahrtskirche St. Ottilien vorbei, durch das Dreisamtal nach Buchenbach und schließlich bergauf über das Pfaffeneck zum Piketfelsen. Das letzte Stück dieser Etappe führt hinab durch die Obere Ravennaschlucht und entlang der Bahnstrecke nach Hinterzarten. 

2. Etappe: Hinterzarten - Schattenmühle (ca. 28 km)

Entlang der Keßlerhöhe marschieren wir nach Titisee und von dort am Ufer entlang zum Seebauernhof. Nun geht es steil bergauf auf den Hochfirst mit seinem Aussichtsturm. Wir folgen dem Querweg über Kappel und nacheinander zuerst durch die Haslach- und anschließend die Wutachschlucht. Schließlich erreichen wir das Räuberschlössle, ein 80 m hoher Fels über der Wutach, auf dem noch im 14. Jahrhundert die Burg Neu-Blumegg stand. Wir wenden uns wieder zur Wutach und gelangen daraufhin nach Schattenmühle.

3. Etappe: Schattenmühle - Blumberg (ca. 21 km)

Zu Beginn dieser Etappe wandern wir anfangs abwechselnd am Wutachufer und am Hang mit starken An- und Abstiegen entlang. Wir überqueren alsbald die Wutach, passieren die Wutachmühle und gelangen über Achdorf nach Blumberg.

4. Etappe: Blumberg - Engen (ca. 29 km)

Hinter Blumberg folgen wir teilweise dem Schluchtensteig steil bergauf zum Gipfel des Buchenbergs und kommen anschließend an der stillgelegten Wutachtalbahn vorbei. Wir wandern weiter über Randen und Riedöschingen nach Engen. 

5. Etappe: Engen - Singen (ca. 26 km)

Wir verlassen Engen und marschieren durch Anselfingen und danach steil bergauf entlang des Hohenhewen. Der Abstieg verläuft über Wiesenhänge nach Welschingen und vorbei an Weiterdingen, der Ruine Mägdeberg und dem Hohenkrähen nach Singen.

6. Etappe: Singen - Langenrain (ca. 24 km)

Ab Singen wandern wir in nordöstlicher Richtung an Fredingen und Steißlingen vorbei und über Stahringen, Güttingen und Möggingen an das nordwestliche Ufer des Mindelsees. Unser Etappenziel Langenrain erreichen wir schließlich hinter der Hasenhalde.

7. Etappe: Langenrain - Konstanz (ca. 18 km)

Auf unserer letzten Etappe des Querweges gelangen wir uns zum Ufer des Überlinger Sees und marschieren vorbei an der Ruine Kargegg. Über Litzelstetten geht es zuerst in den Stadtteil Petershausen und dann über die Rheinbrücke in das Zentrum von Konstanz. Dort genießen wir zum Abschluss unserer mehrtägigen Fernwanderung an der Hafenpromenade ein leckeres Eis.

Profilbild von Hanna Finkel
Autor
Hanna Finkel
Aktualisierung: 06.09.2017

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1196 m
Tiefster Punkt
281 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

http://www.wanderservice-schwarzwald.de

Start

Freiburg im Breisgau, Schwabentorring (280 m)
Koordinaten:
DG
47.993526, 7.853864
GMS
47°59'36.7"N 7°51'13.9"E
UTM
32T 414493 5316216
w3w 
///umsetzen.amateure.erloschen

Ziel

Konstanz, Hafenstraße

Wegbeschreibung

Freiburg im Breisgau - Buchenbach - Hinterzarten - Titisee - Schattenmühle - Achdorf - Blumberg - Randen - Riedöschingen - Engen - Anselfingen - Welschingen - Weiterdingen - Singen - Steißlingen - Stahringen - Güttingen - Möggingen - Langenrain - Litzelstetten - Petershausen - Konstanz 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Freiburg im Breisgau

Anfahrt

Auf der A5 oder der B31 nach Freiburg im Breisgau

Parken

Kostenpflichtige Parkmöglichkeiten in Freiburg im Breisgau

Koordinaten

DG
47.993526, 7.853864
GMS
47°59'36.7"N 7°51'13.9"E
UTM
32T 414493 5316216
w3w 
///umsetzen.amateure.erloschen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Profilbild
Michael Schoch
29.01.2016 · Community
Ich habe den Schwarzwald-Querweg Freiburg-Bodensee im Frühjahr 2015 in 6 Etappen über mehrere Wochenenden verteilt absolviert. Weniger geübte Wanderer sollten aufgrund der vielen Steigungen mehr Etappen einplanen. Dies gilt insbesondere für die Teilstrecke Freiburg nach Hinterzarten. Neben dem Südschwarzwald lernt man insbesondere auch die Vulkan- kegel des Hegau und die Bodenseeregion kennen. Zu bestimmten Jahreszeiten ist eine frühzeitige Buchung einer Unterkunft im Bereich der Wutachschlucht anzuraten. Diese ist auch nicht zu jeder Jahreszeit und insbesondere nach längeren Regenfällen nicht immer gangbar. Bei meiner Tour stellte ich fest, dass die ersten Etappen ohne Laub an den Bäumen Aussichten ermöglichen, die man so später im Jahr nicht mehr geniessen kann.
mehr zeigen
Gemacht am 25.05.2015
Florian Völkers
27.07.2014 · Community
Hab die Tour in 6 Tagen gemacht, was etwas überzogen war, aber definitv empfehlenswert, da sie sehr abwechslungsreich ist! Einen längeren Bericht über meine Tour findet ihr auf www.gowiththeflo.de
mehr zeigen
Gemacht am 17.06.2014

Fotos von anderen


Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
176,3 km
Dauer
45:00h
Aufstieg
5323 hm
Abstieg
5206 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.