Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernwanderweg

Schwäbische Alb Südrand-Weg HW2

Fernwanderweg · Bayerisch-Schwaben
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Erzabtei St. Martin
    / Erzabtei St. Martin
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Rathaus Donauwörth
    / Rathaus Donauwörth
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • Kirche Finningen
    / Kirche Finningen
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • St. Leonardskirche Unterliezheim
    / St. Leonardskirche Unterliezheim
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • Ruine Kaltenburg
    / Ruine Kaltenburg
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • Burg Wildenstein
    / Burg Wildenstein
    Foto: Rainer Halama, GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Wandermagazin
  • / Westgiebel der Klosterkirche St. Martin
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Die Gnadenkapelle in der Klosterkirche St. Martin
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Burg Wildenstein
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Burg Wildenstein
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Burg Wildenstein
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick durch das Burgtor
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Äußeres Tor und Vorburg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick von der Brücke auf die Vorburg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Im Innenhof der Burg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Schaukohlenmeiler des Schwäbischen Albvereins
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Oberfalkenstein ist eine der besterhaltenen Ruinen im Oberen Donautal
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
  • / Die Ruine wurde durch ehrenamtliche Helfer baulich gesichert
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
  • / Die Burg Falkenstein hat die Form eines Schiffes
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
  • / Die Kernburg der Ruine Falkenstein
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
  • / Die Kernburg der Ruine Falkenstein
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
  • / Oberer Burghof der Ruine Falkenstein - Blick auf Treppenturm und Palas
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
  • / Vorburg der Ruine Falkenstein mit Treppenaufgang
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
  • / Grillplatz bei der Ruine Falkenstein
    Foto: Walter Biselli, Walter Biselli
  • / Gedenkstein für die Bronner Mühle.
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Mühlstein der ehem. Bronner Mühle.
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Gasthaus Jägerhaus
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Bronner Wehr.
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Der Schaufelsen im Donautal bei Neidingen
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Karlsquelle
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Kirche Dischingen
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Schloss Thurn und Taxis
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Kapelle Maria Steinbrunn
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Ausstellungsgebäude "Die Welt von Steiff"
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Marktplatz Giengen
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Charlottenhöhle
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Kirche Öllingen
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Leonardskirche
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Kirche Demmingen
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Kirche Stetten
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Das Riedertor in Donauwörth.
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Das Riedertor in Donauwörth.
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Das Liebfrauenmünster.
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Kloster Beuron.
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Schloss Werenwag
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Ruine Schloss Hausen
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Steighöfe
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Stettener Schutzhütte
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Auf dem Grat des Schaufelsens
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Blick ins Schmeiental
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Schutzhütte am Teufelslochfelsen
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Waldpfad zum Rabenfels
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Aussichtspunkt Gebrochen Gutstein^^
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Ruine Gebrochen Gutstein
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Blick auf Schloss Sigmaringen
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Bittelschießer Höhle
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Blick auf Schloss Sigmaringen
    Foto: Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Kapelle Bittelschieß
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Bismarck-Felsen
    Foto: Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Rusensteg
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Rathaus Langenau
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
  • / Kirche Langenau
    Foto: Alpstein, Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
300 450 600 750 900 m km 50 100 150 200 250 Kirche Oberliezheim Charlottenhöhle Bismarck-Felsen Schaufelsen

Der Schwäbische Alb Südrand-Weg ist der Hauptwanderweg 2 des Schwäbischen Albvereins. Er führt von Donauwörth aus zwischen Gebirge und Donau bis nach Tuttlingen.
mittel
267,8 km
79:00 h
6136 hm
5897 hm
Der Weg beginnt in Donauwörth und führt uns über Dischingen nach Giengen an der Brenz. Vorbei an der Charlottenhöhle wandern wir durch das Lonetal und über Langenau gelangen wir nach Ulm. Das Ulmer Münster, mit 161 Metern der höchste Kirchturm der Welt, ermöglicht einen prächtigen Rundblick. Nach einem Bummel durch die malerische Altstadt wandern wir weiter über das Hochsträß nach Blaubeuren zum sagenumwobenen Blautopf (eine 22m tiefe Karstquelle). Über Schelklingen geht es auf die Schwäbische Alb und wir erreichen bei Erbstetten das Große Lautertal. Der Weg folgt für kurze Zeit dem Fluß, dann führt er hinauf nach Hayingen und an der Wimsener Höhle vorbei in das Tal der Zwiefalter Ach.
Von der Zwiefalter Klosterkirche aus gehen wir dann über die kaum bekannte Große Heuneburg (bei Upflamör) nach Bingen und Sigmaringen mit seinem Hohenzollernschloß. Wir wandern die Donau aufwärts, vorbei an Ruinen und Burgen wie Ruine Falkenstein, Ruine Hausen, Burg Werenwag, Burg Wildenstein. Von  hoch aufragenden Felsenklippen genießen wir immer wieder Ausblicke ins Donautal, das zu den schönsten Flußlandschaften Europas zählt. Vom Kloster Beuron können wir entweder dem Ufer der jungen Donau entlang gehen oder auch hinauf zum ehemaligen Jagdschloß Bronnen und wieder hinab zur Donau bis zu den Versickerungsstellen bei Fridingen. Die in trockenen Sommern ein besonderes Naturschauspiel bieten. Unsere Tour beenden wir in der Kreisstadt Tuttlingen.
outdooractive.com User
Autor
Patrick Küpper
Aktualisierung: 23.10.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
824 m
Tiefster Punkt
397 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Proviant, festes Schuhwerk, Regenschutz

Weitere Infos und Links

Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.
Marktplatz 1
72574 Bad Urach

Telefon: +49 (0) 71 25 / 94 81 06
Telefax: +49 (0) 71 25 / 94 81 08

E-Mail: info@schwaebischealb.de
Internet: www.schwaebischealb.de

 

Schwäbischer Albverein e.V.
Hauptgeschäftstelle (Albvereinshaus)
Hospitalstr. 21B
70174 Stuttgart

Tel.: 0711/22585-0 
FAX: 0711/22585-92

E-Mail: info@schwaebischer-albverein.de
Internet: www.schwaebischer-albverein.de

Start

Donauwörth (406 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.717853, 10.780593
UTM
32U 630968 5397621

Ziel

Tuttlingen

Wegbeschreibung

1. Etappe:

Donauwörth - Oppertshofen - Bissingen - Oberliezheim (17 km)

 

2. Etappe:

Oberliezheim - Unterliezheim - Unterfinningen - Demmingen - Dischingen (23 km)

 

3. Etappe:

Dischingen - Zöschingen - Oggenhausen - Gingen/Brenz (18 km)

 

4. Etappe:

Giengen/Brenz - Hürben - Stetten ob Lonetal - Öllingen - Langenau (21 km)

 

5. Etappe:

Langenau - Oberelchingen - Thalfingen - Ulm (18 km)

 

6. Etappe:

Ulm - Oberer Kuhberg - Allewind - Gerhausen - Blaubeuren (19 km)

 

7. Etappe:

Blaubeuren - Felsenlabyrinth - Seißen - Tiefental - Längental - Schloßberg - Schelklingen - Eichhalde - Hütten (21 km)

 

8. Etappe:

Hütten - Sondernach - Tiefenhülen - Frankenhofen - Granheim - Erbstetten - Ruine Wartstein - Großes Lautertal - Hayingen (22 km)

 

9. Etappe:

Hayingen - Digelfeld - Glastal - Wimsener Höhle - Zwiefalten - Tobeltal - Upflamör - Große Heuneburg - Friedingen (25 km)

Öffentliche Verkehrsmittel

mit dem Zug nach Donauwörth

Anfahrt

A8 bis Ausfahrt Augsburg-West, weiter auf B2 und B16 nach Donauwörth / A6 bis Ausfahrt Roth, weiter auf der B2 nach Donauwörth / A7 bis Ausfahrt Ellwangen, weiter über Nördlingen nach Donauwörth

Parken

in Donauwörth
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

cryagon g
10.07.2015 · Community
Es gibt ein Wanderkanal auf Youtube der schon einige Etappen des HW2 abgefilmt hat. Hier der Link für die die es interessiert: https://www.youtube.com/results?search_query=vorgewandert
mehr zeigen
???contribution.reviews.info???

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
267,8 km
Dauer
79:00 h
Aufstieg
6136 hm
Abstieg
5897 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.