Teilen
Blick vom Schliffkopfgipfel

Bewertung

Seensteig - Etappe 3: Einsamkeit und Touristenrummel Variante "Kaisersteigle"

Details

Ralf Hertle

01.11.2015 · Community
Habe die Tour heute bei herbstlicher Inversionswetterlage (=unten im Tal Nebel und kalt, oben strahlender Sonnenschein und warm). Der Weg ist ganz okay und bis zum Mummelsee in 4 Stunden gut zu schaffen. Warum er als "schwer" eingestuft ist, weiß ich allerdings nicht. Nach dem tollen Ausblick am Startpunkt Schliffkopf muss man ziemlich lange bis nach dem Etappenziel Ruhestein warten, bis man endlich wieder mal den grandiosen Ausblick genießen kann. Der Weg führt nämlich die ersten zwei Stunden durch dichten Wald, teilweise auf einem breiten Waldweg, teilweise auf einem schmalen Pfad. Am Ende habe ich nach der Runde um den Mummelsee noch die 1,5 km bis auf die Hornisgrinde drangehängt. Hat sich gelohnt! Grandioser Ausblick! Rückfahrt mit dem Bus zurück ans Auto am Schliffkopf war problemlos. Bei gutem Wetter ist auf der Strecke leider meist sehr viel los. Grenzwertig...

outdooractive.com User
Wie lautet dein Kommentar?